Mobile Module

Module auf Basis mobiler Computer:

Kern-Module

Die folgenden Module laufen als Windows-Applikationen:

  • Einkauf
  • Lager
  • Verkauf
  • Kommissionierung
  • Lieferscheine und Rechnungserstellung
  • Kits (rekursive Stücklisten)

Schnittstellen

  • Rechnungensübergabe
    an ORACLE Financials
  • Bonitätsüberwachung und Auftragsfreigabe durch weltweites ALCOA-Lösung unter ORACLE
  • Dokumenten-Management-System

ALCOA - Weltweite Distribution von Teilen für die Luftfahrtindustrie

Kunde

ALCOA Fastening Systems Aichach GmbH

Branche

Distribution von Flugzeugteilen

Anforderung

Die existierende, selbstgeschriebene Software mit den Modulen Einkauf, strategische Materialplanung, Lagerhaltung und -bewertung, Angebotsverwaltung, Aufträge, Rechnungserstellung sowie der gesamten Logistik bedurfte einer kompletten Neuentwicklung auf Basis einer zentralen Datenbank. Die besonderen Anforderungen der Luftfahrtindustrie an Qualitätsmanagement, Zertifikatsverwaltung und den Handel mit geprüften, alternativen Artikeln werden von angepassten Standardsystemen nicht oder nur unzureichend abgedeckt. Die Einführung von Oracle Applications scheiterte aus diesem Grund. Das neue System musste zunächst 70 Workstations bedienen und sollte möglichst einfach auf weitere Server-Standorte und mobile Endgeräte erweiterbar sein.

Lösung

Maßgeschneiderte Lösung auf Basis der F&C Application Factory™ mit Sybase SQL Anywhere als Datenbank.

Ergebnisse

Das neue System mit Namen WinTrade ist seit Juni 2000 in Betrieb und erfreut sich größter Zufriedenheit bei IT-Abteilungen und Anwendern. Die gesamte Lagerhaltung von rund 350.000 Artikeln mit über 1000 Angebotszeilen pro Tag und über 2000 Lieferscheinpositionen pro Tag wird mit kompletter Rückverfolgbarkeit von Geschäftsprozessen der letzten 10 Jahre von einer Anywhere-Datenbank auf einem 2-Prozessor-Server unter Windows 2000 Server abgewickelt. Dazu kommen zahlreiche Statistiken und Exception-Reports für das Management sowie mehrere Schnittstellen zur Europa-Zentrale in Ungarn. Die gesamte Business-Logik des ERP-Systems wird in der Datenbank zentral abgehandelt und ist durch Alcoa selbst wartbar.

„Wir haben gemeinsam mit F&C die Ziele, die wir uns vor Projektbeginn hinsichtlich Stabilität und Performance einerseits und Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit andererseits gesetzt hatten, voll erreicht“, freut sich Toralf Reinhardt, IT-Manager Alcoa Fasteners Direct in Aichach. „Das von F&C genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene, übersichtliche Datenbankmodell, in Verbindung mit dem einfach zu bedienenden Administrator-Tool von Sybase, ermöglicht es unserem IT-Team, in kurzer Zeit Business-Prozesse im System den sich kontinuierlich ändernden Anforderungen in unserer Industrie anzupassen.

Die Lösung Anywhere und Application Factory schlägt hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Wartbarkeit und Kosten aufwendig modifizierte Standardsoftware um Längen.“