Navigation

Schoellerwerk - Integrierte Lösung mit mobiler Betriebsdatenerfassung

Kunde

Die Schoeller Werk GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller von geschweißten Edelstahlrohren mit Sitz in Hellenthal, Eifel.

Branche

Schoellerwerk GmbH & CO. KG zählt zu den weltweit größten Herstellern für geschweißte Edelstahlrohre. Die stetige technische Innovation und die konsequente Umsetzung des Serviceprinzips machen Schoeller zu einem starken Partner im Markt. Seit Aufnahme der Produktion längsnahtgeschweißter Edelstahlrohre im Jahre 1959 konnte Schoeller ein umfangreiches Erfahrungspotenzial aufbauen und maßgebliche technische Entwicklungen prägen. Heute produzieren mehr als 850 Mitarbeiter mit modernsten Anlagen auf einem Werksgelände mit einer Grundfläche von 110.000 qm ca. 100 Millionen Meter Edelstahlrohre jährlich.

Anforderung

Die existierenden Systeme im kaufmännischen Bereich und zur Planung und Überwachung der Produktion waren unzureichend miteinander verbunden und technisch veraltet. Die Teilsysteme sollten in eine neue Lösung integriert werden, die gleichzeitig die Papierformulare in der Fertigung durch elektronische Datenerfassung ersetzt. Ziel war es, die Prozesse vom Wareneingang über Lagerhaltung bis hin zur Fertigung zu optimieren und Transparenz über vorhandene Materialbestände zu schaffen, um Kundenanforderungen bestmöglich bedienen zu können. Die neue Lösung sollte wie die bisherigen Eigenentwicklungen vom kleinen IT-Team des Unternehmens selbständig administriert und weiterentwickelt werden können.

"Die Situation vor Einführung der mobilen Betriebsdatenerfassung war nicht mehr zeitgemäß und entsprach nicht den Anforderungen des Produktionsprozesses eines am Weltmarkt agierenden Unternehmens wie Schoeller, das Edelstahlrohre nach ganz Europa, Amerika und Asien liefert. Unser gesamtes Erfassungssystem war noch Papier-basiert. Die Daten wurden von Hand eingegeben, was zu Fehlern und Verzögerungen führte. Wir benötigten eine durchgängige Lösung. Eine Lösung, die von der Angebotsabgabe bis zum Versand der fertigen Produkten reicht."
Dr. Dietmar Schulz, Technischer Leiter.

Lösung

Fischer & Consultants entwickelte auf Basis der Datenbank SQL Anywhere von iAnywhere die Applikation ROMA. Mit dem Modul ROMA Mobile werden sämtliche Datenerfassungsvorgänge auf dem Schoeller Werksgelände mit mobilen Handheld-Geräten vorgenommen und über ein Funknetz (WLAN) direkt in die zentrale Datenbank eingebucht, wo sie sofort zur Weiterverarbeitung und Disposition zur Verfügung stehen. ROMA Mobile und SQL Anywhere verwalten über 60.000 mobile Buchungen pro Monat.

Ergebnisse

Das Unternehmen verfügt über eine Lösung, die jederzeit Transparenz über den Standort und die Anzahl der im Unternehmen befindlichen Rohmaterialien, fertigen Rohre sowie über die aktuelle Auslastung der Maschinen bietet. Das ist ein enormer Vorteil für die Disposition und Arbeitsvorbereitung. Fehler durch den Einsatz falscher Bänder und Stillstandzeiten der Maschinen werden vermieden und eilige Kundenaufträge können besser bedient werden, weil sofort ersichtlich ist, welches Rohmaterial am Lager ist und welche Maschinen einsatzbereit sind.

"Mit Einführung der mobilen Lösung kann die gleiche Zahl an Mitarbeitern die gesteigerte Produktion und den höheren Aufwand bei der Lagerverwaltung bewältigen. Die Wirtschaftlichkeit der Lösung ist absolut gegeben. Für uns war die Integration der mobilen Lösung ein voller Erfolg. Die Fertigung ist heute transparent und wir verfügen über eine hohe Mitarbeiterakzeptanz. Zusätzlich haben wir eine sehr aktuelle und genaue Datenlage, so dass wir jederzeit flexibel auf alle Kundenanforderungen reagieren können."
Udo Schröder, Leiter Arbeitsvorbereitung.

Schoellerwerk Referenzfilm